Schlagwort-Archive: Video

Linux: GoPro Videos für einfache Bearbeitung mit ffmpeg konvertieren

Ich habe mir vor ein paar Wochen eine GoPro Hero 4 Black Edition gekauft und natürlich muss ich seither bei jeder Gelegenheit filmen. Da ich zu Hause nur Linux-Systeme verwende, kann ich zur Verarbeitung der Videos nicht auf das GoPro-Studio zurückgreifen. Auch die von GoPro verwendeten Codecs machen die Sache nicht einfacher.

gopro-ffmpegEinen gute Strategie dafür habe ich auf Github von KonradIT gefunden: https://gist.github.com/KonradIT/ee685aee15ba1c3c44b4#file-convert-multiple-files-md

Ich musste das Script bei mir etwas abändern, damit es funktioniert, aber mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Das Script konvertiert mittels ffmpeg alle .MP4-Dateien aus dem lokalen Verzeichnis in .mov-Dateien mit mpeg4, die von gängigen Programmen angezeigt oder weiterbearbeitet werden können.

Hier das angepasste Script:

for i in *.MP4;
  do name=`echo $i | cut -d'.' -f1`;
  echo $name;
  ffmpeg -i $i -sameq -strict experimental -vcodec mpeg4 $name.mov;
done

Dieser Konvertierungsvorgang dauert zwar ziemlich lange – bei mir zirka die 6-7fache Spieldauer des Videos, aber es kann im Hintergrund laufen und beseitigt meine Probleme mit fast allen Programmen.

Mein Beispielvideo habe ich mit 2,7k Auflösung (2704×1520) und 50 fps erstellt. Es hat eine Länge von 40,58 Sekunden und ist 305 MB groß.
Der Konvertierungsvorgang hat 4 Minuten 35 Sekunden gedauert (Prozessor Quad Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600  @ 2.40GHz). Die Ergebnisdatei (.mov-Datei) ist 210 MB groß.

Durch hinzufügen des Parameters „-threads 8“ lassen sich mehrere Prozesse zur Konvertierung von ffmpeg nutzen, also mehrere CPU-Kerne, falls verfügbar. Auf meinem System reduziert sich die Dauer damit um ca. 20%-23%.